Gemeinde Burgrieden

Seitenbereiche

Volltextsuche

Gemeindeentwicklungskonzept

Integriertes Gemeindeentwicklungskonzept | BURGRIEDEN 2040 - Gemeinsam Ideen für die weitere Entwicklung unserer Gemeinde erarbeiten

Mit der Erarbeitung des „Integrierten Gemeindeentwicklungskonzept | BURGRIEDEN 2040“ möchte sich die Gemeinde Burgrieden gemeinsam mit dem Gemeinderat und der Bürgerschaft in den zentralen kommunalen Handlungsfeldern strategisch ausrichten und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. Ziel dieses Prozesses ist die Erarbeitung eines Konzeptes, welches die Gemeinde – mit ihren spezifischen Rahmen-bedingungen – in ihren zentralen Handlungsfeldern aufstellt und für die sich abzeichnenden oder neuen kommunalen Herausforderungen in der Region positioniert. Die zu erarbeitende Strategie soll in einem ganzheitlichen, integrierten Ansatz konkrete Lösungen für die zukünftige Gemeindeentwicklung aufzeigen und vorhandene Planungen integrieren. Ausschließlich Projekte, die realistisch finanzierbar und damit umsetzbar sind, werden in das Handlungsprogramm aufgenommen. Die Gemeinde Burgrieden begreift daher das Gemeindeentwicklungskonzept auch als strategische Grundlage für zukünftig zu treffenden Entscheidungen.

Bei einer konzeptionellen Herangehensweise spielt die Frage der Identität der Gemeinde Burgrieden eine zentrale Rolle: Wie verstehen wir uns und wie wollen wir in Zukunft wahrgenommen werden? Wie ist das Selbstverständnis der Gemeinde? Welchen Stellenwert haben die Siedlungsentwicklung, die Gewerbeentwicklung und der Erhalt des Landschaftsraums? Wie ist die Zusammensetzung der Bevölkerungsstruktur? Dies sind in diesem Zusammenhang die entscheidenden Fragen.

Im Rahmen des Gemeindeentwicklungsprozesses wird mit Bearbeitung der Fragen ein ganzheitliches Konzept entwickelt, das die strukturellen und die städtebaulichen Entwicklungsbereiche der Gemeinde für einen mittel- bis langfristigen Zeitraum festlegt. Für den gesamten Prozess ist es notwendig, dass dieser von der Bürgerschaft, dem Gemeinderat und der Verwaltung gemeinschaftlich erarbeitet und mitgetragen wird. In diesem Zusammenhang werden alle drei Gruppen von Anfang an in den Prozess einbezogen sein. Für die Bürgerschaft von Burgrieden wird eine passgenaue Auswahl an Beteiligungsformaten erarbeitet. Die Verwaltungsspitze und der Gemeinderat legen hierbei die genaue Ausgestaltung des Prozesses fest. Erster großer Schritt ist eine Befragung aller Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren. Hier gibt's weitere Informationen zur Bürgerbefragung...

Nicht zuletzt soll somit ein von Bürgerschaft, Gemeinderat und Verwaltung „gemeinsam getragenes“ Ergebnis erarbeitet werden, durch welches eine Aufbruchstimmung und ein neues „Wir-Bewusstsein“ in der Gemeinde erzeugt werden kann und die Umsetzung der Projekte gemeinsam unterstützt wird.